Integra - Institut für Organisationsberatung e.V.

Fragen und Antworten

Frage: Was ist der Unterschied zwischen Konzept und Businessplan?

Antwort:
Es gibt keinen Unterschied. Es ist eine Bezeichnungssache. Ich nenne mein Konzept häufig Businessplan, wenn ich ein Darlehen von der Bank benötige. Es gibt viele unterschiedliche inhaltliche Fassungen. Das sollte nicht irretieren. Wesentlich ist, dass ich kurz und prägnant Erläuterungen gebe, wie ich zukünftig meine Existenz aufbauen werde, d.h. es gibt den beschreibenden Teil und die Kalkulationen (Kapitalbedarfsplan und Rentabilitätsvorschau).
Keine Angst vor "Großen Businessplänen"...- Erarbeitung der Unternehmenskonzepte ist Entwicklungsarbeit

Frage:
Wie viele Seiten muss ein Businessplan umfassen?
Antwort:
Es gibt keine Vorgaben. Mein Vorhaben muss für einen Außenstehenden verständlich nachvollziebar sein. 

Frage: 
Gibt es auch für Freiberufler Förderungen für Qualifizierung? 
Antwort:
Ja auch die Freiberufler können für ihre Qualifizierungsvorhaben Förderungen des Landes Sachsen-Anhalt in Anspruch nehmen. Zu den konkreten Modalitäten wenden Sie sich bitte an unser Institut.

Frage:
Was umfasst das Coaching?
Antwort:
Coaching ist eine individuelle Begleitung nach der Gründung zu vielfältigen Themen u.a. Rentabilitäts-Liquiditätsbetrachtungen, Akquisetätigkeit, Vertragsgestaltung, kundenorientierte Gesprächsführung, Präsentation
und Unternehmensorganisation.

Frage
Sollte jedes Unternehmen eine Betriebshaftpflichtversicherung abschließen?
Antwort
Ja, Sie sollten sich bereits in der Gründungsvorbereitung mit einem Experten eine für das Unternehmen passende Betriebshaftpflichtversicherung auswählen. Auch für Ein-Frau bzw. Ein-Mann Unternehmen wesentlich.

Frage
Kann ich meine abrechnungstechnischen Arbeiten allein umsetzen?
Antwort
Ja, es gibt keine Vorschriften. Wesentlich ist eine akurate Nachweisführung der einzelnen Geschäftsvorfälle und der jeweiligen Lage (Betriebsergebnisse) Ihres Unternehmens. Zu empfehlen sind entsprechende Buchhaltungsprogramme.

Frage  
Gibt es Förderungen zur fachlichen Qualifizierung von Geschäftsinhabern?
Antwort
Ja, in Sachsen-Anhalt gibt es die Förderung der Qualifizierung von Beschäftigten worüber kleine und mittlere Unternehmen bis zu 70% Förderung erhalten können. 

Frage 
Gibt es  Veränderungen zum Gründungszuschuss?
Antwort 
Ja, abJanuar 2012 haben sich die Fördermodalitäten und das Antragsverfahren verändet. Bitte rechtzeitig darüber informieren.

Frage
Muß ich in die Berufsgenossenschaft einzahlen, obwohl ich keine Angestellten habe?
Antwort
Das ist Branchen-bzw. Tätigkeitsabhängig.
So kann es sein, dass Sie auch ohne Angestellte in die Berufsgenossenschaft Pflichtbeiträge einzuzahlen habe. (z.B. Kurierdienste, Händler)

Frage
Ist der Gründungszuschuss steuerfrei?
Antwort
Ja er ist steuerfrei (§3 Nr.2 EstG) und unterliegt nicht dem Progressionsvorbehalt.
Er muss daher nicht im Rahmen der Einkommensteuerklärung angegeben werden. 

Frage
Was ist eine "De-minimis"-Beihilfe?
Antwort
Verschiedene Beihilfen werden als sogenannte "De-minimis"- Beihilfen gewährt.Die Voraussetzungen und Bedingungen sind in der De-minimis-Verordnung geregelt. Diese besitzt bis 2013 Gültigkeit. Sie begrenzt den allgemeinen De-minimis-Schwellenwert auf 200.000 Euro (Transport- und Logistikbranche 100.000 Euro) über einen Zeitraum von 3 Jahren.

Frage
Ich habe vor, in meinem Unternehmen einen Arbeitsplatz zu schaffen und einen Arbeitslosen einzustellen. Kann der  zukünftige Mitarbeiter ein Praktikum in meinem Unternehmen durchführen?
Antwort 
Sicher wäre es sowohl für den zukünftigen Arbeitgeber als auch für den Arbeitnehmer sinnvoll, durch ein Praktikum auszutesten, ob der Mitarbeiter geeignet ist, spezielll wenn der Mitarbeiter zuvor in einer anderen Branche gearbeitet hat.
Der zukünftige Mitarbeiter sollte sich an die zuständige Agentur für Arbeit wenden, um zu klären, ob ein Praktikum möglich ist.

Frage 
Was ist notwendig, wenn ich die erste Einstellung in meinem Unternehmen umsetzen möchte?
Antwort:
Wesentlich ist, die Betriebsnummer der Bundesagentur. Diese ist über die BA-Service-Rufnummer für Arbeitgeber 01801664466 zu erfragen.
Weiterhin sind Die Sozialversicherungsbeiträge abzuführen, d.h. bei sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten sind die Anmeldungen bei der entsprechenden Krankenkasse und der Rentnversicherung notwendig. Bei geringfügig Beschäftigten ist die Bundesknappschaft zu informieren.